Das Bild zeigt einen Arzt, der bei einer jungen Patientin eine Augenuntersuchung durchführt.

Therapie

Sie befinden sich hier:

Therapiemethode

Die Standard-Therapiemethode, ist die chirurgische Entfernung der Papillome.

Benutzt werden dazu meist CO2-Laser und/oder Microdebrider. Zurzeit werden verschiedene Medikamente und Impfungen gegen humane Papillomaviren (HPV) zur unterstützenden Therapie versuchsweise eingesetzt. Zu dieser Methodik gibt es allerdings noch keine größeren Studien, aber bei kleineren Patientengruppen konnten teilweise schon positive Effekte erzielt werden. 

Unterstützende Therapien, die eingesetzt werden sind unter anderen:

  • α1-Interferon
  • Indol-3-carbinol (I3C)
  • Photodynamische Therapie
  • Ribavarin
  • Aciclovir
  • Cidofovir
  • Refluxbehandlung mit H2-Blockern
  • Bevacizumab

Obwohl die chirurgischen Möglichkeiten mittlerweile sehr gut sind und kaum noch Narbenbildungen zu verzeichnen sind, können vermehrte Operationen an den Stimmbändern langfristig zu Gewebeveränderungen führen. Dazu gehören unter anderem Stenosen und vernarbte Stimmlippen.