Das Bild zeigt eine Ärztin am Schreibtisch, die einem Patienten ein Röntgenbild erklärt.

Forschung der Klinik für Audiologie und Phoniatrie

Sie befinden sich hier:

Im Zusammenhang mit den neurowissenschaftlichen Grundlagen gestörter Kommunikation werden Themen der folgenden Forschungsfelder bearbeitet:

  • Neurowissenschaftliche Grundlagen gestörter Kommunikation
  • Evaluation innovativer diagnostischer und therapeutischer Methoden in der Audiologie und Phoniatrie
  • Versorgungsforschung in der Audiologie und Phoniatrie

Dabei handelt es sich neben einer ganzen Reihe von Aktivitäten konkret um die folgenden mit Drittmitteln geförderten Inhalte:

Lfd. Nr.

Titel, Inhalt

Drittmittelgeber, Forschungsprogramm

1

Deutsches Zentralregister für kindliche Hörstörungen

Industriemittel, Spenden

2

Gemeinsame Gene für Tast- und Hörsinn

Deutsche Forschungsgemeinschaft, Sonderforschungsbereich 665

3

Verbesserte Wiedergabequalität von Smartphones (Hear smart)

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

4

Neugeborenen-Hörscreening mit Berlin-Brandenburger Screening- und Trackingzentrale

Land Brandenburg, Industriemittel, Spenden

5

Syndrom-Sprechstunde und genetische Beratung

Industriemittel, Spenden

6

Sprachverstehen Türkisch-sprachiger nach Hörgeräteversorgung

Industriemittel, Spenden