Hören - Patienteninformationen der Klinik für Audiologie und Phoniatrie

Sie erhalten eine Ursachenklärung der Hörstörungen im Rahmen einer interdisziplinären Sprechstunde mit Phoniatern und Pädaudiologen, HNO-Ärzten und Humangenetikern. Auf Wunsch veranlassen wir für Sie eine genetische Abklärung und führen die krankheitsbezogene genetische Beratung durch.

Hörstörungen Spezielle Diagnostik

Hörprüfungen (vom 1. Lebenstag bis in das Greisenalter)

Objektive Hörprüfungen

  • Ableitung früher, mittlerer und später akustisch evozierter Potentiale mit Clickreiz
  • Elektrocochleographie
  • Messung von Adaptation und Recruitment mittels akustisch evozierter Potentiale
  • Messung otoakustischer Emissionen (TEOAE und DPOAE)
  • Impedanzmessung mit Tympanometrie und Stapediusreflexmessung
  • Messung der Resonanzeigenschaften des äußeren Gehörganges (in situ-Messung)
  • Hörgeräte-Kuppler-Messung 

Subjektive Hörprüfungen

  • Sinustonaudiometrie
  • Sprachaudiometrie für Erwachsene mit Zahlen und Einsilbern
  • Sprachaudiometrie für Erwachsene in türkischer, englischer und französischer Sprache
  • Tests zum Nachweis eines Recruitments: Short Increment Sensitivity Index (SISI), Lüscher-Test, Fowler-Test, Kingsbury
  • Tests zum Nachweis einer retrocochleären Schädigung: Carhart-Test, Feldmann-Test, Uttenweiler-Test, etc.
  • Simulationstests: Stenger, Langenbeck
  • Sprachaudiometrie bei Kindern: Mainzer-, Göttinger-Test etc.
  • Test zur Prüfung des Richtungsgehörs
  • Prüfung der auditiven Wahrnehmung

Ursachendiagnostik

  •  Molekulargenetische Diagnostik

Therapie von Hörstörungen

  • Medikamentöse Therapie
  • Apparative Therapie
    Hörgeräteversorgung im Kindesalter
    Cochlea-Implantat oder Hörgerät (PDF, 39kB)
  • Überprüfung der Hörgeräteversorgung in jedem Alter
  • Auswahldiagnostik zur Versorgung mit Mittelohr- und Innenohrimplantaten
    Operative Therapie 
    Planung und Vermittlung
    Rehabilitation und Nachbetreuung nach medikamentöser, physikalischer, apparativer und operativer Therapie, insbesondere Erstellen individueller Rehabilitationspläne
  • Hörkontrollen
  • Sprach- und Sprechtherapie bei Kindern mit audiogener Sprach- oder Sprechstörung im Kindesalter
  • Computergestützte Hör-Sprach-Rehabilitation nach Cochlea Implantat

Sprechstunden Hören

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag

08:00 bis 15:00

08:00 bis 15:00

08:00 bis 15:00

08:00 bis 15:00

08:00 bis 13:00

Sie erreichen unsere Mitarbeiterinnen zu o. g. Zeiten unter

+49 30 450 555 450

+49 30 450 555 950

Sie stehen Ihnen für telefonische Rückfragen zur Verfügung. Für bestimmte Sprechstunden wie z.B. für den Bereich SPZ Hören-, Sprache und Stimme müssen Sie uns bitte vor Terminvergabe einen Anmeldebogen ausgefüllt zusenden. Nach erfolgter Zusendung erhalten Sie einen Termin schriftlich zugeschickt.